Spenden für Karim

 In in Ghana, Projekte

24. Oktober 2020

Heute erreichten uns weitere Bilder und Berichte zu Karim. Wir möchten noch nicht zu viel verraten, aber die Suche nach einer Gehhilfe geht in die nächste Runde und wenn wir ganz viel Glück haben, können wir Karim sogar bald mit einer Prothese versorgen. Im Hintergrund finden seit einigen Wochen Gespräche mit möglichen Partnern hierzu statt.

Als wir die Unfallberichte hörten und lasen, empfanden wir noch einmal mehr Mitgefühl für Karim und seine Familie, dessen Leben durch den Unfall im November 2017 ganz schön durcheinandergewirbelt wurde. Schlimm genug, dass sich Karim nach mehreren schlimmen Krankenhausaufenthalten, unterschiedlichen Meinungen von Ärzten, schlimmen Schmerzen und vergebener Hoffnung, sein rechtes Bein zu retten, zu einer Beinamputation entscheiden musste, um sein Leben zu retten. Nein, hinzu kam die finanzielle Not, in die die Familie durch die aufwendige ärztliche Versorgung geriet. Karims Vater musste seine Farm, die die Familie jeher versorgte, verkaufen und die Familie war auf die Hilfe von Familie und Freunden angewiesen. Es ist wunderbar, dass dies nun durch liebe Menschen in Deutschland übernommen wird, um Karim weiterhin zu unterstützen! DANKE!

Bald soll Karim zusätzlich mit neuer Kleidung versorgt werden. Auch die notwendigen Utensilien für seine Ausbildung zum Schneider haben wir bereits besorgt, sodass es ihm an nichts mehr fehlt. Auf den Bildern unten seht ihr den schüchternen aber stolzen Karim mit seinem Ausbilder und Latif, als er ihm die Materialien für seine Ausbildung vorbeibrachte.

 

21. Oktober 2020

Wir sind überwältigt! Durch den Zeitungsartikel über Karim haben uns weitere Spenden von vielen lieben Menschen erreicht, die bisher noch gar nicht mit uns in Kontakt waren. Die Kommentare dazu waren allesamt rührend! Wir danken für diese Hilfsbereitschaft für Karim, der in jeglicher Hinsicht ein besonderer Junge ist.

Sogar vor Erscheinen des Artikels erreichten uns bereits viele Spenden – mit dieser umfangreichen Hilfe haben wir nicht gerechnet! Nun schauen wir, dass Karim für seine Ausbildung und die Schule weitere Materialien erhalten kann, um direkt durchzustarten.

Und bald können wir euch auch Updates zu Karims Gehhilfe geben. Aber erstmal: DANKE EUCH!!

 

30. September 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es aktuell nicht möglich, weitere größere Projekte zu realisieren. Die Schulen sollen laut der Regierung noch bis Januar 2021 geschlossen bleiben. Daher konzentrieren wir uns aktuell auf die Gesundheit unserer Patenkinder. Vor einigen Tagen haben wir bereits berichtet, dass wir die Schulgelder dafür nutzen, um zum Beispiel Lebensmittel oder Malariaschutz-Medikamente zu kaufen.

Zudem ist Latif seit seiner Ankunft in Ghana verstärkt mit Karim, einem unserer jüngst hinzugekommenen Patenkinder, in Kontakt. Vor wenigen Tagen haben wir über Karim und seine Ausbildung zum Schneider berichtet. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, nutzt Karim aktuell eine etwas provisorische Gehhilfe. Hierzu sind wir bereits mit verschiedenen Stellen in Ghana und Deutschland in Kontakt, die uns bei der Bereitstellung einer geeigneten Gehhilfe oder Prothese unterstützen möchten. Da auch dies ein etwas intensiverer finanzieller Aufwand sein wird, möchten wir hierzu noch einmal um eure Unterstützung für Karim bitten! Natürlich könnt ihr euch für weitere Informationen oder bei Fragen per E-Mail an: amaraaba-ghana@web.de bei uns melden. Wir danken euch für eure Hilfe!

 

28. September 2020

Heute erreichten uns neue Bilder von Latif und Karim aus Ghana! Sie konnten seine Nähmaschine bereits erwerben und in Karims Dorf transportieren – Dank allen Helfern vor Ort, insbesondere Armin, der uns jederzeit tatkräftig in Ghana unterstützt, unsere Projekte zu realisieren! Ihr seht ihn mit Karim und Latif auf dem Foto unten in gelb gekleidet.

Und auch an dieser Stelle möchten wir noch einmal um eure Hilfe bitten, Karim diese wunderbare Zukunftsmöglichkeit zu eröffnen und mit eurer Unterstützung die Ausbildung zu finanzieren! Wir danken euch allen von Herzen!

 

27. September 2020

Seit Juni dieses Jahres unterstützt Florian Bepunkt den 12-jährigen Karim mit einer Patenschaft. Karim ist uns durch seine Geschichte sehr ans Herz gewachsen. Bei einem Unfall verlor er vor wenigen Jahren sein rechtes Bein und seine Familie machte sich große Sorgen um seine Gesundheit und seine Zukunft. Doch mit der Unterstützung seines Paten Florian kann Karim wieder zur Schule zu gehen und möchte nun nebenbei bereits mit einer Ausbildung zum Schneider beginnen.

In Ghana ist es üblich, dass sich Kinder bereits während der letzten Schuljahre für praktische Berufe interessieren, sodass sich neben der Schule für sie noch eine weitere Tür in eine berufliche Zukunft öffnet.

Aktuell ist Latif, unser Projektleiter, in Ghana. Nach einiger Koordination mit den zuständigen Stellen und vielen Verhandlungen mit drei verschiedenen Ausbildern und fünf Geschäften berichtete er uns vor wenigen Tagen freudig, dass er einen Ausbildungslehrer für Karim gefunden hat und sogar bereits eine Nähmaschine kaufen konnte, die Karim mit dem linken Bein bedienen kann. Die Ausbildung wird Karim neben der Schule an einigen Nachmittagen in der Woche sowie samstags absolvieren. Insgesamt wird die Ausbildung mehrere Jahre dauern und hauptsächlich aus praktischen Aufgaben bestehen.

Auf dem Bild unten seht ihr Latif, Karim und den Lehrer. Er freut sich auf die Ausbildung mit Karim und wird ihn intensiv an die Hand nehmen und anlernen, sodass er schon bald selbst traditionelle Kleidung für die Menschen in den umliegenden Dörfern nähen kann. Sobald Karim mit 18 oder 19 Jahren seine Lehre sowie die Schulausbildung abgeschlossen hat, wird er sich selbständig machen und so sein eigenes Geld verdienen können.

Auf dem zweiten Bild ist Karim mit seinem Vater zu sehen, der stolzer auf seinen Sohn nicht sein könnte. Er ist mehr als dankbar für die Unterstützung durch den Verein und den Paten, da dies für die Familie die einzige Chance war, Karim eine berufliche Zukunft zu ermöglichen.

Die Kosten für Karims Ausbildung werden zu Beginn einmalig fällig, genauso die Nähmaschine. Latif konnte hier einen günstigen Preis aushandeln und betonte mehrfach, dass alles über Spenden finanziert wird. Dennoch sind die Kosten weder durch den Verein noch durch seinen Paten vollständig zu stemmen. Daher sind wir nun auf eure Unterstützung für Karim angewiesen!

Wir nehmen eure Spenden mit dem Verwendungszweck „Karim“ gerne entgegen:

Spendenkonto – Deutschland
AMARAABA Ghana e.V.
Volksbank Bochum Witten eG
IBAN: DE03 4306 0129 0632 3695 00
BIC: GENODEM1BOC

Wenn ihr mehr über Karim und seine Ausbildung erfahren möchtet, schreibt uns gerne eine E-Mail an: amaraaba-ghana@web.de. Wir freuen uns auf eure Spende für Karim!

Recent Posts

Leave a Comment

Fragen?

Wir sind grad nicht online, aber du kannst uns einfach eine Nachricht zukommen lassen. Wir melden uns zeitnah bei dir!

Not readable? Change text.